Hoodiekleid Martha mit Magic Woods

Hinweis: Links zu Literatur und Trackinglinks für ausgewählte und von mir als gut befundene Produkte sind in diesem Bericht enthalten. 

Meine Liebe zu Aquafarben, mint, türkis und grau sowie allen Nuancen davon, lässt sich schwer verbergen, daher hatte ich schon lange den Streichelstoff "Magic Woods Ornaments" liegen und wollte ihn gerne verarbeiten. Da ich großflächige Muster im gesamten Oberteil nicht so gerne an mit habe, kam mir sehr schnell der Schnitt "Martha" von Milchmonster in den Sinn, da man im Taillenbereich und am Kragen mit Akzenten arbeiten kann und dennoch kein zu musterüberladenes Kleidungsstück zaubert.







Ich habe die Martha in 40 zugeschnitten, damit es im oberen Bereich passt und habe den unteren Teil in 38 gefertigt. Den Kragen, der beim Schnittmuster dabei ist, mag ich nicht so gerne, daher habe ich einen einfachen runden Kragen gearbeitet und dafür das Schnittmuster gerade abgeschnitten. 

Außerdem habe ich das erste Mal mit den Ösen von Snaply gearbeitet, was leider nicht besonders gut funktioniert hat, obwohl ich die Ösen mit der Prym Vario-Zange laut Anleitung angebracht habe. Die schönen Farben der Snaply-Ösen haben mich allerdings von Anfang an begeistert und ich werde mich daher weiter an ihnen versuchen. 

.


Ebenso habe ich die Wonder Dots verwendet und die Löcher für die Ösen mit veganem Leder von Snaply verstärkt. Zum ersten Mal habe ich zum Schneiden von veganem Leder meinen Plotter Silhouette Portrait verwendet, und es hat echt prima funktioniert. Geschnitten habe ich mit der Einstellung: Messer 10, Geschwindigkeit 1 und Dicke 33, mit Doppelschnitt und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich habe für die Ösenverstärkung Quadrate von 2,5 x 2,5 cm genommen, die ich auch als Kordelenden verwendet habe. Das Label mit Anker (Motiv aus dem Silhouette Store) ist 14 cm lang und kann, je nach Bündchenlänge angepasst werden.


Meine schöne Martha zeige ich gerne auf RUMS

Kommentare: